Das Erlebnisreich Latemarium in Obereggen

Den Sommer (im) Erlebnisreich verbringen

 
latemarium_content01
latemarium_content04 
 latemarium_content03

Das Sommerangebot im Eggental wird reicher: Das Naturjuwel des Latemar-Gebirgsstocks bildet den atemberaubenden Rahmen für das Latemarium – ein Reich voller Erlebnisse und Erfahrungen in Obereggen.
Das prächtige und von einzigartigen Wanderwegen umgebene Bergmassiv wurde aus geologischer, botanischer und landschaftlicher Sicht von der Unesco zu den schönsten und wertvollsten Landschaften der Welt gekürt. Die neuen Themenwege führen über uralte Bergwälder und saftig grüne Wiesen zu bewirtschafteten Almhütten. Und nicht zuletzt macht die einfache Erreichbarkeit den Aufenthalt in Obereggen zum Bergerlebnis für die ganze Familie. Die ersten Projekte entstanden im Sommer 2014.

Gewaltige Aussichten
Von Obereggen aus erreichen die Besucher mit dem Sessellift Obereggen-Oberholz die neue Aussichtsplattform latemar.360 ° mit sensationellem Rundpanorama. Im Rücken die steil aufragenden Felswände des Latemar, öffnet sich vor den Besuchern ein schier endloses Meer von vergletscherten Bergzügen – vom Brenta/Adamello über die Königspitze-Gran Zebrù und Ortler bis hin zu den Ötztaler, Stubaier und Zillertaler Alpen. Und auch der Erlebnisweg latemar.panorama (Nr. 22) direkt unter den Latemarwänden geleitet durch diese gewaltige Blickwelt. Die Inszenierung greift besonders spektakuläre Aussichtsplätze heraus und erzählt dazu passende Geschichte und Geschichten – vom Leben in den Felswänden, von den Sagengestalten am Latemar oder vom historischen Grenzstreit.

Von der Naturkulisse zum Naturerlebnis
Und noch ein Highlight wird im kommenden Sommer eröffnet: Der Erlebnisweg latemar.natura (Nr. 22/23) für Familien und Naturliebhaber entführt in die alpinen Lebensräume und Höhenstufen. Bei den interaktiven Erlebnisstationen lernt man die Pflanzen und Tiere der Region kennen und erfährt Spannendes über ihre Lebensweisen. So entsteht ein persönlicher Bezug zur beeindruckenden Umgebung und die Natur wird mehr als nur Kulisse: Die Gäste tauchen in ein Erlebnisreich ein!

latemar.tempo bietet sich mit seinen zahlreichen Sonnen- und Schattenplätzen als Zone zum Entspannen an. Naturliebhaber und Familien lieben den Abstiegsweg „Durabühl“ (Nr. 10/11) von der Laner Alm nach Obereggen. Bewaldete Flächen, saftige Blumenwiesen und die vielseitige Vegetation machen diesen Weg zu einem sehr attraktiven Naturerholungsbereich. Auf diesem Weg entsteht das Gefühl, endlich Zeit zu haben.

Für alle Gipfelstürmer-Ambitionierten bietet latemar.m2671 die ideale mittelschwere Bergwanderung (Nr. 18/516/22), entlang gewaltiger Bergstürze aus bizarren und fantastischen Felsblöcken. Auf 2.671 Meter angelangt, erscheint die idyllische Latemarhütte, mit einfachen Gerichten und Unterkunft im Matratzenlager. Die Aussicht hier reicht bis zur majestätischen Marmolada.

Auf 1.550 Meter bietet der Waldhochseilgarten an der Talstation von Obereggen den adrenalinreichen Gegenpol zur Gipfelspitze. Auf insgesamt 25 Stationen werden sportliches Interesse, spielerische Neugier, erlebnisorientiertes Lernen, Selbsterfahrung und das Ausloten von eigenen Grenzen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Latemarium-Karte